Testung von Medikamenten

Jeder Patient ist einzigartig, jeder Tumor ist individuell. So kann die Wirkung der verabreichten Medikamente von Patient zu Patient sehr unterschiedlich sein. Um bereits vor einer Therapie herauszufinden, welches Medikament die höchste Wirkwahrscheinlichkeit besitzt, ist eine Testung der Therapeutika mit maintrac® empfehlenswert. Diese Analyse kann Arzt und Patient als Entscheidungsgrundlage für das weitere Vorgehen dienen.

Für die Bewertung der Effektivität von Wirkstoffen werden, ebenso wie bei der Zellzählung, die vom Tumor ins Blut abgegebenen Zellen verwendet. Die verschiedenen Therapeutika werden direkt an diesen sogenannten zirkulierenden Tumorzellen (CETCs / CTCs) getestet. Dazu wird eine Tagesdosis der entsprechenden Medikamente in einem Reagenzglas (in vitro) zu dem, vom Patienten abgenommenen Blut gemischt. Das Blut bzw. die CETCs / CTCs werden den Substanzen dabei über verschiedene Zeitspannen hinweg ausgesetzt. Daraufhin wird die Absterberate der CETCs / CTCs im Vergleich zu einer Probe ohne Medikation berechnet. Das Ergebnis zeigt, welches Medikament die Tumorzellen im Blut am besten zerstören kann.


Wirkstofftestung mit maintrac®
Bewertung der Wirkwahrscheinlichkeit von Medikamenten mit maintrac®

Eine solche Testung der Wirkwahrscheinlichkeit eines Therapeutikums ist sowohl vor als auch während der Behandlungsmaßnahme möglich. Es können sowohl schulmedizinische als auch alternative Präparate geprüft werden. Von Vorteil sind bei der Testung Substanzen, die in flüssiger Form vorliegen, also dem Patienten als Infusion verabreicht werden.

Im Anschluss an die In-Vitro-Testung der Medikamente, sollte mit der maintrac®-Zellzählung kontrolliert werden, ob die eingesetzten Medikamente auf die im Blut zirkulierenden Tumorzellen dauerhaft wirken. In der Regel bedeutet ein Absinken der Zellzahl, dass die Therapie erfolgreich ist.

Eine Wirkstofftestung mit maintrac® ist auch möglich, wenn der Tumor bereits chirurgisch entfernt worden ist.

maintrac®-Medikamententestung


maintrac® kann Aussagen zur Wirksamkeit von jedem Medikament bzw. alternativen Heilmittel treffen. Die aufgeführten Medikamente stellen eine Auswahl der testbaren Wirkstoffe dar:

Docetaxel
Paclitaxel
Cyclophosphamid
Epirubicin
Doxorubicin
5-Fluoruracil
Gemcitabin
Vinorelbin
Cisplatin
Carboplatin
Oxaliplatin

Helixor A, M oder P
Iscador M, Q, U oder P

Vitamin C
Graviola
DCA (Dichloracetat)
Sulforaphan
Hypericin
Curcuma
Artesunat

Des Weiteren sind auch Kombinationstestungen von Medikamenten möglich.

Generell lassen sich mit den erforderlichen 15ml EDTA-Blut bis zu 7 Wirkstoffe auf ihre Effektivität überprüfen.